Künstlicher Ersatz für die Nieren

Versagen die Nieren, wird ein sensibles Gleichgewicht empfindlich gestört. In der Folge bleiben Giftstoffe im Körper und zirkulieren mit dem Blut. Zudem beinträchtigen Wassereinlagerungen und Störungen des Hormonhaushaltes die Gesundheit der Betroffenen. Um die Aufgaben der Nieren zu übernehmen, wird auf Ersatztherapien wie die Dialyse zurückgegriffen. Hierbei pumpen moderne Dialysegeräte das Blut aus dem Körper, reinigen es und führen es wieder zurück. Stoffwechselabfallprodukte, Giftstoffe und übermäßige Flüssigkeit werden so entfernt - das Gleichgewicht im Blutkreislauf wieder hergestellt. Hierbei liegt das Prinzip der Osmose zugrunde.